Die katholischen Kirchengemeinden in Filderstadt begleiten Menschen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg und bei wichtigen Ereignissen. Dabei spielen die Sakramente eine wichtige Rolle, denn Rituale und Zeichen sind für Menschen zu allen Zeiten wichtig gewesen. Sie machen sichtbar, was man eigentlich nicht sehen kann: So stehen beispielsweise die Ringe bei der Trauung für Liebe und Treue. Die Sakramente der Kirche sind in gleicher Weise Zeichen und Versprechen für Gottes Wirken an den Eckpunkten unseres Lebens: am Lebensbeginn bei der Taufe, der Kommunion, der Firmung, bei der Hochzeit, wenn Versöhnung gewünscht wird, in schwerer Krankheit und wenn am Lebensende Abschied genommen werden muss.

Taufe

image

Die Taufe ist das erste und grundlegende Sakrament, durch das ein Mensch in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen wird. Wir feiern, dass der Mensch nun zu Gott gehört und Christus ihn auf seinem Lebensweg begleiten wird.

Wenn Sie ihr Kind taufen lassen möchten, wenden Sie sich bitte frühzeitig an das Pfarrbüro (Kontakt). Dort können Sie einen Tauftermin ausmachen und bekommen weitere Informationen, z.B. welche Unterlagen benötigt werden. Zur Vorbereitung der Taufe wird es ein Gespräch zwischen Ihnen und dem Taufspender geben.

Erstkommunion

image

In der Regel kommen Kinder in der 3. Klasse zur Erstkommunion. Im Herbst werden sie mit einem Brief zu einem Infoabend eingeladen. Zur Erstkommunionvorbereitung  gehören verschiedene Elemente. Die Kinder treffen sich als Gesamtgruppe und in  kleinen Gruppen, die von Müttern und Vätern  geleitet werden. Im Advent dürfen die Kinder beim Krippenspiel und/oder der Sternsingeraktion mitmachen. Wir feiern drei bis vier Familiengottesdienste  und für die Mütter und Väter gibt es thematische Treffen rund um Glaube und Kirche. Immer wieder kommt es vor, dass Kinder noch nicht getauft sind. Dazu gibt es während der Kommunionvorbereitung eine Vorbereitung und die Taufe im Familiengottesdienst. [mehr anzeigen]

Firmung

image

In der Firmung wird bekräftigt und vollendet, was in der Taufe begonnen hat. Durch den Heiligen Geist und seine Gaben werden die Firmanden für ihren weiteren Glaubensweg gestärkt. Äußeres Zeichen dafür ist die Handauflegung des Bischofs, die mit den Worten „Sei besiegelt mit der Gabe Gottes, dem Heiligen Geist“ geschieht.

Anders als in vielen Gemeinden haben wir in Filderstadt ein zweiteiliges Konzept. Wir laden die Jugendlichen nach Jahrgängen (nicht Schulklassen) ein. Die etwa 14-Jähigen werden zu den Lebenswegen eingeladen, die aus einem Jugendgottesdienst, einem gemeinsamen Wochenende und einem Gemeindegottesdienst bestehen. [mehr anzeigen]

Trauung

image

In der kirchlichen Trauung bestätigen Sie Ihre Entscheidung für eine Lebenspartnerschaft vor Gott und beginnen so einen gemeinsamen Weg unter Gottes Segen und Schutz.

Wenn Sie in einer unserer Kirchen heiraten wollen und/oder von unserem Pfarrer oder Diakon getraut werden möchten, aber auch wenn Sie hier wohnen und auswärts kirchlich heiraten wollen, wenden Sie sich bitte frühzeitig an unser Pfarrbüro (Kontakt) – bitte noch bevor Sie ein Lokal buchen und Einladungen verschicken. Zur Ehevorbereitung wird ein bis zwei Gespräche mit einem Seelsorger unserer Gemeinden geben.

Ganz neu gibt es von der Katholischen Kirche eine Hochzeits-App Ehe.Wir.Heiraten mit vielen interessanten Infos. Sie ist kostenlos für Apple- und Android-Smartphones erhältlich.

Versöhnung / Beichte

image

Wenn Sie gerne beichten möchten, melden Sie sich bitte bei unserem Pfarrer Thomas Vogel. Bußgottesdienste finden sowohl in der Advents- als auch in der österlichen Bußzeit statt.

Krankheit

image

Wenn Sie krank sind und sich über den Besuch eines*einer Seelsorger*in freuen würden, dann melden Sie sich bitte in unserem Pfarrbüro (Kontakt). Gerne vereinbaren wir einen Besuchstermin. Selbstverständlich ist in diesem Zuge auch der Empfang der Krankenkommunion möglich. Geben Sie dazu einfach einen Hinweis.

Bei schwerer Krankheit, vor Operationen und in Lebensgefahr ist es möglich, das Sakrament der Krankensalbung zu empfangen. Dieses Sakrament bringt die Zuwendung Gottes zum Ausdruck, der den Menschen Stärkung, Heilung und Heil verheißen hat. Auch hierfür ist das Pfarrbüro die erste Anlaufstelle.

Gerne können Sie sich auch melden, wenn Sie eines der Angebote für jemanden aus Ihrem Familienkreis wünschen.

Beerdigung

image

Bei einem Trauerfall wenden Sie sich zunächst an ein Bestattungsinstitut Ihrer Wahl. Dieses wird mit Ihnen den Termin für die Bestattung klären und anschließend den Kontakt zum zuständigen Seelsorger aufnehmen. Der Seelsorger wiederum nimmt mit Ihnen Kontakt auf, um einen Termin zum Trauergespräch zu vereinbaren.

Pfarrer Vogel, Diakon Lo Bello und Pastoralreferent Walter sind zum Beerdigungsdienst beauftragt und haben diesen wochenweise organisiert.

Wenn Sie nach der Trauerfeier weitere Begleitung wünschen, wenden Sie sich gerne an eine*n unserer Seelsorger*innen.

Wiederaufnahme in die Katholische Kirche

image

Wenn Sie einmal aus der katholischen Kirche ausgetreten und wiederaufgenommen werden möchten oder von einer anderen christlichen Kirche / Gemeinschaft zur katholischen Kirche konvertieren möchten, melden Sie sich gern in unserem Pfarrbüro. Dieses wird Ihren Kontakt an eine*n unserer Seelsorger*innen weitergeben. Diese*r wird sich bei Ihnen melden und alles für Ihren Einzelfall Wichtige mit Ihnen besprechen.

Für erste Informationen empfehlen wir Ihnen die Seite: www.katholisch-werden.de

X