In unseren Gemeinden sind viele Gruppierungen aktiv. Sie gestalten unser Gemeindeleben auf vielfältige Weise mit. Alle unsere Gruppen sind offen für neue Gesichter, wenn Sie also Interesse an einer Gruppierung haben oder Anschluss suchen, können Sie ganz einfach Kontakt aufnehmen.

AK Asyl

(Liebfrauen)

In Bonlanden gibt es zwei Gemeinschaftsunterkünfte für Geflüchtete. Ein Team von Ehrenamtlichen unterstützt diese Menschen bei Alltagsfragen, Bewerbungen, Formularen… Das Team triftt sich regelmäßig in den Räumen der Liebfrauengemeinde zum Austausch. Interessierte sind herzlich willkommen.

Kontakt: Pfarrbüro Liebfrauen

Band 'Church Crushers'

(Seelsorgeeinheit)

Wir – die Band Church Crushers – sind die Jugendband der Seelsorgeeinheit Filderstadt und bestehen seit 2005.

Wir sind zurzeit neun junge und engagierte Musiker*innen, die Spaß daran haben gemeinsam zu musizieren. Wir treffen uns regelmäßig zu Proben und freuen uns bspw. die Erstkommunion, Firmung und Jugendgottesdienste musikalisch zu umrahmen.

Unser Repertoire umfasst neben alten und modernen Kirchenliedern auch Popsongs aus den aktuellen Charts.

Dabei verbindet uns vor allem die Freude und der Spaß an der Musik, Perfektion wird nicht angestrebt.

Wenn Du Lust hast, bei uns mitzuspielen bist Du genau richtig! Egal welches Instrument Du spielst und wie lange – Du bist bei uns jederzeit willkommen.

Melde dich bei Interesse oder Nachfragen gern bei uns! Wir freuen uns auf Dich!

Kontakt: Franziska Griebel

Erstkommunion-Team

(Seelsorgeeinheit)

In St. Stephanus und Liebfrauen  gibt es jeweils ein Erstkommunionteam, das die Familien der jeweiligen Kommunionkinder in der Vorbereitung auf die Erstkommunion begleitet und unterstützt. Neben inhaltlichen Treffen für Kinder oder Eltern sind es natürlich auch die Vorbereitung und Durchführung der Kommuniongottesdienste, die in der Osterzeit gefeiert werden. Vieles wird gemeinsam überlegt und  umgesetzt, manche Akzente sind bewusst unterschiedlich gesetzt.

Kontakt: Susanne Walter

Familia Musica

(Liebfrauen)

Seit nunmehr 20 Jahren haben wir immer noch Freude und Spaß an der Musik.

Wir haben keine Auftritte und geben auch keine Konzerte, sondern gestalten mit unseren rhythmischen Liedern den musikalischen Rahmen bei Familiengottesdiensten und Gottesdiensten der Erstkommunion und beteiligen uns an der Abendmusik zum 1. Advent und wenn wir angefragt werden, verschönern wir auch Taufgottesdienste.

Was uns besonders am Herzen liegt:

Wir wollen dazu beitragen, dass mit unserer Musik der Funke der Liturgie auf die Gemeinde überspringt.

Zum Repertoire gehören in erster Linie die Neuen Geistlichen Lieder und die Lieder aus Taizé, aber genauso Lieder aus dem deutsch- und englischsprachigen Popbereich, gesungen und instrumental. Hier sind wir mit akustischen Instrumenten unterwegs. Gitarre, C- und Altflöte, Querflöte, Klarinette und Gesang.

Begleitet werden ca. 8 Gottesdienste im Jahr. Die Proben finden jeweils zu den Terminen statt.

Was wir uns für die Zukunft wünschen:

Dass wir unsere eigene Freude an der Musik weiterhin zum Ausdruck bringen können und die Mischung aus jüngeren und jungen Mitspieler*innen erhalten bleibt. Damit wir dies auch in Zukunft weiter tun können, suchen wir Musikant*innen, die Freude an der Musik haben, ein Instrument spielen und gerne auch die Lieder gesanglich begleiten wollen.

Kontakt: d.rieger(at)katholisch-filderstadt.de

Familien-Gottesdienst-Team

(Seelsorgeeinheit)

Lichtmess, Fastenzeit, Palmsonntag, Gemeindefest oder Patrozinium, Erntedank, Advent – das sind ein paar Anlässe, zu denen in unserer Gemeinde Familiengottesdienste gestaltet werden. Ein Team von Frauen trifft sich ein paar Wochen vor dem Termin und überlegt, wie ein ansprechender Gottesdienst für Familien gestaltet werden kann.  In unseren Familiengottesdienste ist vieles möglich: andere Texte, Lieder, Anspiel… Wir freuen uns, wenn Interessierte dazukommen wollen.

Kontakt: Susanne Walter

Firmteam

(Seelsorgeeinheit)

Das Firmteam besteht derzeit aus 11 Ehrenamtlichen sowie dem Pastoralreferenten und der Jugendreferentin. Wir treffen uns mehrmals im Jahr, um die Lebenswege und Glaubenswege für die Jugendlichen vorzubereiten. Unsere Aufgabe ist es, sich gemeinsam mit den Jugendlichen auf den Weg zu machen, Lebenswege zu begleiten und Glauben zu ver-suchen. Für die Begegnungsnachmittage und Wochenenden bereiten wir die thematischen Workshops vor, begleiten die Firmlinge während der Praxismodule und stehen darüberhinaus jederzeit als Ansprechpersonen zur Verfügung.

Kontakt: Franziska Griebel

Frau aktiv

(St. Stephanus)

Kontakt: Pfarrbüro St. Stephanus

Interreligiöser Dialog

(Seelsorgeeinheit)

Seit mehr als 10 Jahren besteht dieser Gesprächskreis, der sich aus Vertreter*innen verschiedener muslimischer und christlicher Gemeinden Filderstadts und aus einzelnen Interessierten am interreligiösen Dialog zusammensetzt. Wesentlich ist dabei vor allem:

Als Gläubige unterschiedlicher Religionen, Konfessionen und religiöser Gruppierungen akzeptieren wir uns gegenseitig als gleichwertig und gleichberechtigt. Wir sprechen auf Augenhöhe miteinander und mit Respekt füreinander.

Uns verbindet der Glaube an einen Gott. Überhaupt wollen wir vor allem das in den Blick nehmen, was uns miteinander verbindet.

Unsere Begegnung miteinander ist getragen von dem Interesse und der „Neugier“ für das, was diejenigen mitteilen, die in anderer Weise glauben und leben als ich. Wir sind bereit, darüber nachzudenken, Verständnis füreinander auf- und Vorurteile abzubauen.

Ziel unseres Gesprächs ist nicht, den Gesprächspartner von meiner eigenen Sicht und meinem Glauben zu überzeugen oder zu „missionieren“ – entscheidend ist vielmehr das Interesse füreinander und die Neugier auf den Anderen, seine Kultur und Religion, seine Gefühle, sein Glaube, sein Leben.

Wir setzen im Kleinen ein Zeichen gegen den weltweiten Trend zur  gegenseitigen Abgrenzung und Verweigerung von Kooperation. Wir sprechen miteinander und gehen aufeinander zu. Wir bauen Brücken zwischen Menschen und sind bereit, dabei auch unsere eigenen Schwächen und Fehler zu sehen und zuzugeben.

Entscheidend für unser Gespräch sind Inhalte, d.h. der Dialog über Glaubens- und Lebens-Themen. Mit diesen Themen wollen wir uns zunächst selbst auseinandersetzen, bevor wir darauf aufbauend öffentliche Veranstaltungen dazu organisieren und anbieten.

Interessierte sind herzlich willkommen!

Kontakt: Susanne Walter

Katholik*innen anderer Muttersprachen

(Liebfrauen)

Eine Gruppierung, bei der Menschen verschiedener Nationalitäten und Muttersprachen mitmachen. Die Gruppe hat sich als Ziel gesetzt, die Vielfalt und Internationalität der Kirchegemeinde zu verdeutlichen und durch kulturelle Akzente immer wieder auch erlebbar zu machen. Die Gruppe gestaltet das Treffen “Gemeinsam im Neujahr”, ein Kirchenkaffee und „Advent international“ am zweiten Advent. Außerdem sind die Mitglieder aktiv und präsent bei den Kirchenfesten.

Kontakt: Antonio Lo Bello

Kinder-Gottesdienst-Team

(Seelsorgeeinheit)

Wenn vorne die Laterne am Altar steht, wissen alle, heute ist wieder Kinderkirche. Groß und Klein beginnen den Gottesdienst gemeinsam in der Kirche. Dann ziehen die Kinder mit dem Team und ihrer Kinderkirchkerze ins Gemeindehaus und feiern dort Gottesdienst. Da wird gebastelt, gesungen, gebetet, gespielt. Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten und auch an alle, die Lust haben, mal einen solchen Gottesdienst im Team zu planen!

Kontakt: Susanne Walter

Kirchenchor Liebfrauen

(Liebfrauen)

Wer singt, betet doppelt, sagt ein Sprichwort. Mit klassischen Werken gestalten wir Festgottesdienste übers Jahr hinweg mit. Dazu findet (außerhalb der Ferien) jeden Donnerstagabend um 20:00 Uhr eine Probe im Gemeindesaal von Liebfrauen statt. Neue Sänger*innen sind jederzeit willkommen!

Kontakt: j.doerrer(at)katholisch-filderstadt.de und u.ruiz(at)katholisch-filderstadt.de

Kirchenchor St. Stephanus

(Liebfrauen)

„Wer singt, betet doppelt“, sagt ein Sprichwort. Mit klassischen Werken gestalten wir Festgottesdienste übers Jahr hinweg mit. Dazu findet (außerhalb der Ferien) jeden Donnerstagabend um 20:00 Uhr eine Probe im Gemeindesaal von St. Stephanus statt. Neue Sänger*innen sind jederzeit willkommen!

Kontakt: a.kopp(at)katholisch-filderstadt.de und k.andelfinger(at)katholisch-filderstadt.de

KjG

(Liebfrauen)

Die Katholische junge Gemeinde ist einer der großen Jugendverbände in der katholischen Kinder-und Jugendarbeit. Auch in unserer Gemeinde gibt es eine Ortsgruppe. Neben wöchentlichen Gruppenstunden, einer monatlichen Kinder-und Jugenddisco und einer Sommerfreizeit gibt es immer wieder größere Aktionen. Dazu zählen die Teilnahme bei der 72-Stunden-Aktion ebenso wie die Veranstaltung KjGaming.

Weitere Informationen unter: www.kjg-filderstadt.de

Krabbelgruppen

(Liebfrauen)

Kontakt: Pfarrbüro Liebfrauen

Krippenspiel Liebfrauen

(Liebfrauen)

Im Advent sind jedes Jahr alle interessierten Kinder zu den Krippenspielproben eingeladen. Für Heilig Abend um 16 Uhr werden Texte und Lieder geübt und einstudiert. Es gibt Sprechrollen und “Stumme Rollen”. Mitmachen dürfen alle Kinder, die ohne Mama und Papa bei den Proben dabei sein wollen.

Kontakt: Susanne Walter

Krippenspiel St. Stephanus

(St. Stephanus)

Im Advent sind jedes Jahr alle interessierten Kinder zu den Krippenspielproben eingeladen. Für Heilig Abend um 16 Uhr werden Texte und Lieder geübt und einstudiert. Es gibt Sprechrollen und “Stumme Rollen”. Mitmachen dürfen alle Kinder, die ohne Mama und Papa bei den Proben dabei sein wollen.

Kontakt: Pfarrbüro St. Stephanus

Maria 2.0

(Seelsorgeeinheit)

Maria 2.0 ist keine Gruppe einer bestimmten Gemeinde, sondern eine freie Initiative von Frauen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die sich für eine Veränderung der katholischen Kirche einsetzt. Wir wollen eine katholische Kirche, die

geschlechtergerecht, menschenfreundlich, wahrhaftig und reformbereit ist. Jeden ersten Donnerstag im Monat treffen wir uns um 19 Uhr zu einer Andacht in den Anliegen von Maria 2.0 in oder vor der Liebfrauenkirche. Im Mittelpunkt der Gebetszeit steht immer eine Frau aus der neueren oder alten Kirchengeschichte oder der Bibel. Wir wollen uns ermutigen lassen, von den Worten dieser Frauen. Eine Aktionsgruppe trifft sich immer wieder um die Andachten und weitere Aktionen zu planen.

Kontakt: Susanne Walter

Ministrant*innen Liebfrauen

(Liebfrauen)

Die Ministrant*innen von Liebfrauen sind eine Gruppe von etwa 40 Kindern und Jugendlichen. Geleitet werden sie von den Oberministrant*innen Ann-Kristin Auch, Nicolas Keller, Felicia Kulle und Simon Braunreuther , sowie dem Team der Leitungsrunde. Neben dem sonntäglichen Dienst im Gottesdienst, gibt es jeden Monat eine Aktion für alle Minis. -> Link zum Kalender mit aktuellen Mini-Terminen.

Kontakt: Pfarrbüro Liebfrauen

Ministrant*innen St. Stephanus

(St. Stephanus)

Die etwa 40 Ministrant*innen sind regelmäßig in den beiden Kirchen St. Stephanus und St. Michael aktiv. Neben regelmäßigen Proben findet einmal im Monat eine Gruppenstunde statt, immer mittwochs von 17:30-19:00 Uhr. Die Leitung liegt bei den Oberministrant*innen Florian Ebert, Gina Kron, Samuel Pasler und Leonie Schmid.

Kontakt: Pfarrbüro St. Stephanus

Redaktionsteam HailixBlädle

(St. Stephanus)

«Hailix Bläddle» ist seit vielen Jahren der Gemeindebrief von St. Stephanus. In der Regel gibt es drei Ausgaben pro Jahr. Ein engagiertes Team stellt Beiträge aus dem Leben der Gemeinde, aber auch zu aktuellen kirchlichen und gesellschaftlichen Themen zusammen. Das ansprechende professionelle Layout sorgt regelmäßig für ein echtes Lese – Vergnügen.

Kontakt: Pfarrbüro St. Stephanus

Seniorennachmittag St. Stephanus

(St. Stephanus)

In Stephanus finden monatliche Treffen statt. Das Team plant und führt das Jahresprogramm der Senioren durch. Es sind verschiedene Aktivitäten die stattfinden, wie: Thematische Treffen, Feste, Ausflüge und Wallfahrten.

Kontakt: Antonio Lo Bello

Seniorenteam Liebfrauen

(Liebfrauen)

Das Team plant und führt das Jahresprogramm der Senioren durch. Es sind verschiedene Aktivitäten die stattfinden, wie: Thematische Treffen, Feste, Ausflüge und Wallfahrten. Fasching und Sommerfest finden im Wohn- und Pflegezentrum St. Vinzenz statt und werden mit der dortigen Einrichtung gemeinsam geplant und durchgeführt.

Kontakt: Antonio Lo Bello

Sternsinger(-Team) Liebfrauen

(Liebfrauen)

Jedes Jahr gehen die Sternsinger von Haus zu Haus, bringen den Segen und Sammeln für das Kindermissionswerk, das in vielen Projekten Kindern weltweit zu einer besseren Zukunft verhilft. Wir freuen uns über alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsene die als Sternsinger oder als Begleitung einer Sternsingergruppe diese Aktion unterstützen wollen! Ein Vorbereitungstreffen für alle Interessierten jeglichen Alters (auch Eltern!) findet im Advent statt. Dort erhaltet ihr euer Gewand und alle weiteren Infos, die für Sternsinger wichtig sind. Die Einladung zum Treffen und alle Infos findet ihr rechtzeitig im Amtsblatt und auf unserer Website.

Kontakt: Franziska Griebel

Sternsinger(-Team) St. Stephanus

(St. Stephanus)

Jedes Jahr gehen die Sternsinger von Haus zu Haus, bringen den Segen und Sammeln für das Kindermissionswerk, das in vielen Projekten Kindern weltweit zu einer besseren Zukunft verhilft. Wir freuen uns über alle Kinder,  Jugendlichen und Erwachsene die als Sternsinger oder als Begleitung einer Sternsingergruppe diese Aktion unterstützen wollen! Ein Vorbereitungstreffen für alle Interessierten jeglichen Alters findet im Advent statt. Dort erhaltet ihr euer Gewand und alle weiteren Infos, die für Sternsinger wichtig sind. Die Einladung zum Treffen und alle Infos findet ihr rechtzeitig im Amtsblatt und auf unserer Website.

Kontakt: Thomas Vogel

Superstrolche

(St. Stephanus)

Die Kindergruppe „Superstrolche“ für Kinder im Alter von 6-12 Jahren trifft sich jeden Mittwoch um 17.30 Uhr  im Gemeindesaal in Sielmingen, Blumenstraße 19. Wir sind eine offene Gruppe, in der jede und jeder herzlich willkommen ist.  Gemeinsam basteln, spielen, toben, backen und kochen wir.  Wir freuen uns über jede und jeden, die*der dazukommen möchte.

Kontakt: Franziska Griebel

Tischtennis

(Liebfrauen)

Kontakt: Pfarrbüro Liebfrauen

Wortgottesfeier-Team Liebfrauen

(Liebfrauen)

Im Wechsel mit Eucharistiefeiern finden in unserer Kirchengemeinde auch Wort-Gottes-Feiern statt. Für diesen Dienst der Leiterin/des Leiters haben sich mehrere Frauen und Männer bereiterklärt. Sie bereiten diese Gottesdienste vor und leiten sie auch. Wenn Sie Interesse an diesem Dienst haben, kommen Sie gerne auf uns zu.

Kontakt: g.braunreuther(at)katholisch-filderstadt.de

Wortgottesfeier-Team St. Stephanus

(St. Stephanus)

Begonnen hat es mit der Wortgottesfeier im Jahr 2000. Laien der Gemeinde St. Stephanus trafen sich zur liturgischen Weiterbildung. Dass auch Laien Gottesdienste leiten können und sollen, ergibt sich aus der priesterlichen Würde aller Getauften. Das Zweite Vatikanische Konzil (1962-65) hat den Anstoß gegeben und eigene Wortgottesdienste empfohlen. Die Würzburger Synode der deutschen Bistümer hat das 1975 inhaltlich ausformuliert.

Jesus hat uns zwei wahrhaft göttliche Geschenke hinterlassen: Sich selbst in den Gestalten von Brot und Wein. Das ist der Kern der Eucharistiefeier und dem Priester vorbehalten. Das zweite Geschenk ist sein Wort. Das zu verkünden ist allen Getauften möglich, wenn sie sich gründlich darauf vorbereiten und von ihrem Bischof den Auftrag dazu erhalten haben. Das Werkbuch der Bischöfe beschreibt die Aufgabe: Das Wort steht im Mittelpunkt; alles dreht sich um dieses Wort. Dieses Wort bringt Freude, es tröstet und befreit. Das Zusammenspiel von Wort, Gebet und Gesang lässt immer neu eine Gemeinschaft erleben, in der Gottes Reich aufscheint.

Die Wortgottesfeier wird jeweils zu zweit vorbereitet und gestaltet: Der*die eine übernimmt die Leitung, der*die andere die Verkündigung.

Unabhängig vom Priestermangel weist die Wortgottesfeier in die Zukunft der Kirche. Es ist ein Dienst aus der Gemeinde heraus für die Gemeinde. Wir brauchen ihn und werden ihn pflegen.

Kontakt: w.roesner(at)katholisch-filderstadt.de

Zisterne

(Liebfrauen)

Eine Gruppe, die vor über 20 Jahren als Treffpunkt für Jungsenioren gegründet wurde. Sie besteht weiter mit den Jungsenioren, die miteinander älter geworden sind. Es ist ein wöchentlicher und beliebter Treffpunkt, bei dem Geselligkeit und Gemeinschaft gepflegt werden. Es ist für viele, die sonst einsam wären, eine gute Möglichkeit Gemeinschaft zu erleben und Ansprache zu erfahren.

Kontakt: Pfarrbüro Liebfrauen

X